Für alle, die Adrenalin und Action lieben, ist das AStA-Kartfahren genau das Richtige. Hier bietet AStA Sport und Reise die Möglichkeit, bei gemütlichem Zusammensein, neue Kontakte zu Mitstudierenden zu knüpfen und mit Kommilitonen um die Wette zu fahren. Eine gelungene Abwechslung zum Studierenden-Alltag.

Einmal im Semester heißt es Vollgas geben auf der Kartbahn. Mit Helm und Sturmhaube ausgerüstet geht es nach einer kurzen Einführung gleich los. Aufgeteilt in mehrere Gruppen startet das Qualifying. Während die einen auf der Strecke alles geben, machen es sich die anderen in der Lounge gemütlich, versorgt mit Getränken und Essen. Sie können das Rennen der anderen live miterleben, mit den Mitstudierenden mitfiebern und Rundenzahlen und Bestzeiten auf den Monitoren vergleichen. Um ein faires Rennen je nach Erfahrung zu ermöglichen, treten anschließend alle Fahrer innerhalb verschiedener Gruppierungen gegeneinander an. Ausschlaggebend für die Einteilung ist die Bestzeit im Qualifying.

Wie es sich für ein professionelles Rennen gehört, findet abschließend die Siegerehrung statt. Da es keine Verlierer gibt, erhält jeder eine Urkunde für seine tolle Leistung und die schnellsten drei Fahrer jeder Gruppe steigen sogar, gefeiert von den anderen, aufs Siegertreppchen und erhalten eine Medaille. Um schöne Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen, werden selbstverständlich den ganzen Abend Bilder gemacht, welche auf der AStA-Facebookseite hochgeladen werden.

von Anna Heisig & Verena Dewies